eCall Notrufsystem in Fahrzeugen

Viele Besitzer von Neuwagen haben sich bestimm schon mal die Frage gestellt, was macht eigentlich die Notruftaste in meinem Fahrzeug und kommt ggf. auch automatisch Hilfe zu mir wenn ich Verunfallt bin?

 

Ein interessanter Beitrag zum diesem Thema gab es in dieser Woche auf dem WDR zu sehen, in der Dokumentationsserie “Feuern & Flamme”.

Diese Sendung können wir übrigens allen Feuerwehrkameraden und auch Feuerwehrinteressierten nur wärmstens empfehlen. 

 

Das oben angesprochene System nennt man eCall…

Seit dem 1. Oktober 2017 musste die eCall-Infrastruktur europaweit bereitstehen und seit April 2018 müssen alle in der EU neu zugelassenen Automodelle mit eCall ausgerüstet sein.

Der Service steht übrigens kostenfrei zur Verfügung.

 

Bei einem Unfallereignis wird ein Notruf (eCall) an den Notruf 112 ausgelöst.

Mit diesem Notruf werden diverse Informationen an die jeweilige Rettungsleitstelle übermittelt und gleichzeitig eine Sprachverbindung aufgebaut, für den Fall dass ein Insasse des Unfallautos noch ansprechbar ist.

Der eCall ist automatisch und manuell auslösbar, so können z.B. auch Insassen oder Zeugen eines schweren Unfalls den Notruf am eCall Knopf im Fahrzeug auslösen.

Die übermittelten Daten sind z.B. unter anderem der Unfallzeitpunkt, die genauen Koordinaten des Unfallorts, Fahrzeugtyp, schwere des Unfalls, etc.

 

Den Beitrag des WDR mit einigen interessanten Hintergrundinfos haben wir verlinkt: